Erweitere Deinen Horizont und Dein Leben ist bunt"

Susi Juni 2018)

Facebook – Gewinnspiel

Mein Erlebnis mit meinem Gewinnspiel bei Facebook 

Der Anfang

Seit vielen Jahren (1997), betreibe ich unter dem Namen Moonwoman eine Website. Zuerst war es eine private Seite mit vielen Party-Bildern, irgendwann stellt ich sie um zu meiner Business-Seite. Anfangs mit Berichtchen über die Aromatherapie, später dann über Hexen – Rituale, -Feiertage – rezepte etc. Irgendwann avancierte meine Seite dann zu meinem 1. Blog. Doch jetzt läuft unter Moonwoman, mein kleiner feiner Shop, mit ausgesuchter Literatur, Naturkosmetik, Räucherprodukten und einigem mehr. Ich lege Wert auf Firmen, für die Nachhaltigkeit und Umweltschutz etc. keine Fremdwort ist. Ich bin immer auf der Suche nach Neuem.

Mein Beweggrund

Da mein Online-Shop noch in den Kinderschuhen steckt, habe ich bei Facebook ein Gewinnspiel ausgeschrieben, in der Hoffnung auf Neugierige und natürlich neue Kundschaft.

Die Teilnahmebedingungen

Die Bedingungen für die Mitspieler waren einfach:
1. Fan unserer Seite werden
2. Kommentiert ob überhaupt oder wie und mit was Ihr am liebsten räuchert (Räucherstäbchen, Kohle, Stövchen, einzelne Kräuter, fertige Mischungen etc.) und warum.
3. Beitrag liken und teilen

Der Verlauf…

Das Interesse hatte ich weitaus höher eingeschätzt. 23 Menschen haben einen Kommentar hinterlassen. Leider wurden nicht einmal die Hälfte der Teilnehmer Fan meiner Seite und geteilt wurde der Beitrag von mir und meinem Schatz. Sehr schade und sehr enttäuschend für mich. Da hat mir meine Naivität leider einen Strich durch die Rechnung gemacht und nichts war mit 50-100 neuen Interessenten :(.  Die 3 Preise habe ich selbstverständlich ausgelost. Den dritten Preis musste ich dann sogar noch ein zweites Mal auslosen, da die Gewinnerin sich auch nach mehrmaligem Anschreiben einfach nicht gemeldet hatte. Da frage ich mich, warum machen diese Menschen überhaupt bei solchen Gewinnspielen mit?

…und immer wieder die Aufforderung von Facebook: Mit Gutschrift bewerben!!!!

Die Überraschung

Für mich war das Thema erledigt, bis heute Morgen!! Da bekam ich von der Gewinnerin des 1. Preise eine Nachricht über den Facebook-Messenger:„Hey, hast du gestern Abend Galileo geguckt? Da kam Dein Gewinnspiel dran“!  Ich dachte ich lese nicht richtig!!! Schnell das iPad geschnappt und in der Mediathek von Pro7 nachgeschaut. Tatsächlich!! Eine Reportage in der Rubrik:“What the Fakt“ mit dem Titel:„Selbstexperiment: Kann man von Gewinnspielpreisen leben?“ Ab Minute 9 wird es interessant! Die Reporterin dieses Berichtes gewinnt doch tatsächlich bei meinem Gewinnspiel den 2. Preis!!!Meine Freude darüber währt nicht lange.

Den Kommentar, bzw. den Tonfall des Sprechers fand ich nicht nett: „Und dann endlich, Sophie gewinnt einen 2. Preis. Wenn der auch etwas, na ja, Besonderes ist“!

Natürlich ist der Preis etwas besonderes! Hätten die mal in meinem Shop vorbeigeschaut, wüssten die, das ich keine I-Phones oder Reisen verlose, da dies nichts mit meiner Firma zu tun hat. Bei meinem Gewinnspiel ging es selbstverständlich um Menschen, die Gefallen an meinen Produkten finden und die ich als Kunden gewinnen möchte. Dass die Gewinnspiele für viele Menschen sozusagen um Geld zu verdienen genutzt werden, war mir bis dato nicht klar. Schade für die Menschen, die einfach nur des Preises wegen, gewinnen möchten.

Fazit

Da ich mein Leben lang, immer an das Gute im Menschen glaube und auch immer vom Guten ausgehe, sind die Eindrücke von diesem Gewinnspiel sehr negativ für mich. Solch ein Gewinnspiel werde ich nicht mehr veranstalten, dann künftig lieber Aktionen für meine Bestandskunden während des Jahres.

Danke Galileo, dass Ihr mir die Augen geöffnet habt und kein Danke dafür, das Ihr durch Euren Kommentar die Menschen dazu animiert, nicht einmal mehr mit „sogenannten“ Kleingkeiten zufrieden sind!

Wow,  – und dan wundern sich die „Obrigen“ warum der kleine Mann so undankbar, unzufrieden und egoistisch ist!?!?!

Hey Galileo, der Ton macht die Musik!

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2020 Erweitere Deinen Horizont und Dein Leben ist bunt"

Thema von Anders Norén